AKTUELL - Newsletter 03/2016 Regenwasser, ein wertvoller Rohstoff

  • Flyer VRS Regenwassernutzung als PDF
  • Newsletter als PDF
  • Dimensionierung Regenwasseranlagen EXCEL Download

 

 

VRS - Verband Regenwassernutzung Schweiz

Die gezielte Nutzung von Regenwasser wird nun auch in der Schweiz zum Dauerthema. Die zunehmende Sensibilität der Konsumenten bezüglich Wasserverschwendung, steigenden Kosten für Wasserbezug und Wasserentsorgung sowie die Umsetzung des neuen Abwassergesetzes mit Forderungen wie Retentions-, Sicker- und Rückhalteschächte sind als Hauptgründe für diese Entwicklung verantwortlich.

Um bei den sehr kontrovers geführten Grundsatzdiskussionen zum Thema Regenwassernutzung den nötigen Einfluss zu bekommen, wurde der Verband Regenwassernutzung Schweiz gegründet.

Der Verband ist daran interessiert, möglichst viele kompetente Aktiv- bzw. Passivmitglieder zu rekrutieren, um so das nötige Gewicht bei anstehenden Reglementierungen zu erreichen, aber auch umfangreiche Informationen und Erfahrungen von den Anlagebetreibern zu summieren.

Der Verband Regenwassernutzung Schweiz ist daher auch an Ihrer Meinung und Erfahrung interessiert, da von unserem Verband aus eine möglichst breite, fachliche Abstützung angestrebt wird.

Als junger Verband sind wir natürlich noch nicht in festen Strukturen gefangen, sondern offen für Ideen, Anforderungen usw. Doch selbstverständlich haben wir Zielsetzungen und Visionen, die wir zu realisieren gedenken. Das Wichtigste ist wohl, die Regenwassernutzung einem immer breiter werdenden Publikum bekannt zu machen und mit Richtlinien dem Verbraucher die Sicherheit einer einwandfreien Nutzung zu geben. Es gibt viel zu tun - und dazu brauchen wir die Unterstützung, Ideen, Kritik und Anregungen von Anwendern und Fachleuten gleichermassen.

Ihre Mitgliedschaft im «vrs» ermöglicht Ihnen Informationszugang bei Regenwasser-Entwicklung, Erkenntnissen usw. Sie haben die Möglichkeit, jeder Zeit Ihre persönlichen Erfahrungen oder Probleme einzubringen.Mit freundlichen Grüssen

VRS-Sekretariat

Sabine Böhm